Willkommen im Berufsförderungswerk 

Heidelberg-Schlierbach

Kurt-Lindemann-Haus (KLH)

Das Kurt-Lindemann-Haus hat sich als Spezialeinrichtung für die berufliche und soziale Rehabilitation von Menschen mit Querschnittlähmungen und Behinderungen des Stütz- und Bewegungsapparates einen Namen gemacht. Neben diesem speziellen Personenkreis richtet sich unser Angebot auch an Menschen mit anderen körperlichen oder psychischen Beeinträchtigungen. 

Unsere Arbeit ist auf die umfassende Eingliederung sowohl in die Arbeitswelt als auch in die Gesellschaft ausgerichtet. Dabei legen wir besonderen Wert auf individuelle Information, Beratung, Ausbildung und Betreuung.

Unsere jahrzehntelange Erfahrung mit körperlichen Behinderungen und deren Auswirkungen auf Ausbildung und Eingliederung sowie die enge Zusammenarbeit aller Fachdienste bilden im Kurt-Lindemann-Haus die Basis für eine erfolgreiche, ganzheitliche Rehabilitation.

Besonders ausgeprägt ist unsere medizinische und pflegerische Betreuung, die durch die Angebote der Physio- und Ergotherapie individuell und behinderungsgerecht ergänzt wird. Sozialtherapeutische und psychologische Therapieangebote begleiten die Ausbildung bis zur beruflichen und sozialen Integration.

Unser Rechtsträger ist das Universitätsklinikum Heidelberg.

Der hohe Standard der medizinischen Betreuung wird vor allem durch die Nähe zur Orthopädischen Universitätsklinik sowie weiterer Spezial – Ambulanzen der Heidelberger Universitätskliniken garantiert.

Das Kurt-Lindemann-Haus bietet etwa 90 praxis- und handlungsorientierte Umschulungs- und Erstausbildungsplätze im kaufmännischen Berufsfeld an. Für alle beruflichen Bildungsmaßnahmen stehen neben der modernen Ausstattung mit hoher EDV- Präsenz helle und attraktive Ausbildungsräume und eine Übungsfirma zur Verfügung. Das berufliche Leistungsangebot wird durch Arbeitserprobungen sowie Rehavorbereitungsmaßnahmen bzw. Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen mit unterschiedlicher Dauer ergänzt. In Einzelfällen können nach Absprache auch arbeitsplatzbezogene Anpassungsmaßnahmen durchgeführt werden.

Während der Ausbildung wohnen die Rehabilitanden in Einzelzimmern oder kleinen, überschaubaren Wohneinheiten. Am Feierabend und an Wochenenden laden die wunderschöne Stadt Heidelberg und der nahe gelegene Odenwald zum Besuch ein.

 

Das Kurt-Lindemann-Haus ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft "Die Deutschen Berufsförderungswerke"